Volle Loge in der Mainzer Coface Arena: Unser IT-Breakfast am 12. Mai mit der Überschrift „Die Zukunft des Storage-Managements“ war nicht nur gut besucht, sondern verschaffte den Kunden auch einen spannenden Einblick in die neuesten…

Großes Interesse beim IT-Breakfast „Die Zukunft des Storage-Managements“

Volle Loge in der Mainzer Coface Arena: Das URANO IT-Breakfast am 12. Mai mit der Überschrift „Die Zukunft des Storage-Managements“ war nicht nur gut besucht, sondern verschaffte den Kunden auch einen spannenden Einblick in die neuesten Lösungen unserer strategischen Hersteller HUAWEI und VMware.

Rege Diskussionen während des IT-Breakfasts.

Tobias Mauer (Arrow) stellte das VMware-Framework und -Management-Tool „Virtual Volumes“ vor, Sales Manager Jan Kosse (HUAWEI) präsentierte das HUAWEI-Storage-Portfolio und die OceanStor-Reihe. Am Ende fügte Frank Wacker, Leiter Hosted und Managed Service bei URANO, beide Welten zusammen und erläuterte, welche Dienste URANO auf diesem Gebiet über das Rechenzentrum oder Cloud-Lösungen für die Kunden erbringt.

Große Aufmerksamkeit erzeugte auch die LIve-Demo von Tobias Ebbeke mit HUAWEI-Storage-Hardware, die die Kunden aus nächster Nähe anschauen und „anfassen“ konnten  – nach dem offiziellen Teil und während der Fachgespräche. Hier bildete sich schnell eine größere Traube an Kunden, die Frank Wacker, Tobias Ebbeke und Jan Kosse mit detaillierten Fragen löcherten. Das IT-Breakfast endete schließlich mit einer halbstündigen Stadionführung. „Ein rundes Programm mit interessanten neuen Infos“, lautete die Resonanz der Gäste.

Das nächste IT-Breakfast findet am 8. September statt – mit unserem strategischen Partner FLOWSTER zum Thema „IT-Automatisierung“.