Die Bad Kreuznacher Grundschule Kleiststraße setzt auf die Digitalisierung des Unterrichts und freut sich über drei neue SMART Boards, die in den Klassenstufen eins, zwei und drei zum Einsatz kommen. Die Initiative und die Finanzierung…

Bad Kreuznacher Kleistschüler
freuen sich über drei neue SMART Boards

Die Bad Kreuznacher Grundschule Kleiststraße setzt auf die Digitalisierung des Unterrichts und freut sich über drei neue SMART Boards, die in den Klassenstufen eins, zwei und drei zum Einsatz kommen.

Die Viertklässler demonstrierten dem Förderverein und den Sponsoren, wieviel Spaß sie beim Lernen mit den interaktiven Whiteboards haben. Foto: URANO

Die Initiative und die Finanzierung der digitalen Schultafeln erfolgte ein Mal mehr über den rührigen Förderverein der Schule, der das Geld mit eigenen Aktionen sammelte – und zusätzlich mit Spenden der Sparda-Bank, Sparkasse Rhein-Nahe und der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück unterstützt wurde.

„Die SMART Boards geben uns bei der Vermittlung von Lerninhalten ganz neue Möglichkeiten. Ob Rechnen, Lesen oder Schreiben – überall profitieren die Kinder vom interaktiven Unterricht“, sagt Birgit Schirmer-Lauterbach, Schulleiterin der Kleistschule. Wie gut und vor allem mit welcher Freude die Kinder mit den interaktiven Tafeln arbeiten, verdeutlichte eine Unterrichtseinheit der 4b mit Klassenlehrerin Anne Threin.

Die drei neuen Boards im 87-Zoll-Format sind unter anderem ausgestattet mit Beamer, Notebooks und extra Lautsprechern. Um Lieferung, Montage und betriebsbereite Übergabe kümmerte sich URANO. „Wir sind bereits seit 14 Jahren zertifizierter Partner des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz und betreuen landesweit mehr als 150 Schulen“, erklärt Gökhan Demirdag, Leiter Education bei URANO.

An der Kleistschule wurden die ersten Boards vor zwei Jahren installiert, mittlerweile sind sieben im Einsatz. „Unser großes Ziel lautet natürlich, irgendwann mal alle 20 Klassen mit dieser Technik auszustatten“, betont Schulleiterin Schirmer-Lauterbach.