Seit gut zwei Jahren läuft das URANO Charity-Programm, in 2023 wird es nahtlos fortgesetzt. Die erste Initiative, die im neuen Jahr vom Programm profitiert, ist der Verein Rheinhessen Hospiz. Die Idee dazu hatte URANO-Mitarbeiterin Jessica Huber, die den Spendenscheck über 1.000 Euro an den Vorsitzenden des Vereins, Dr. Christoph Kern, und seine Vorstandkollegin Katharina Nuß übergab.

Würdevolle Begleitung auf dem letzten Lebensweg

URANO Charity-Programm unterstützt den Verein Rheinhessen Hospiz

Bad Kreuznach – 12. Januar 2023. Seit gut zwei Jahren läuft das URANO Charity-Programm, in 2023 wird es nahtlos fortgesetzt. Die erste Initiative, die im neuen Jahr vom Programm profitiert, ist der Verein Rheinhessen Hospiz. Die Idee dazu hatte URANO-Mitarbeiterin Jessica Huber, die den Spendenscheck über 1.000 Euro an den Vorsitzenden des Vereins, Dr. Christoph Kern, und seine Vorstandkollegin Katharina Nuß übergab.

Die Freude bei Dr. Christoph Kern und Katharina Nuß ist groß. „Jeder Euro hilft uns in unserer Kernarbeit, Menschen auf ihrem letzten Lebensweg möglichst würdevoll begleiten zu können“, betonen sie. Beide engagieren sich schon seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Palliativmedizin und Hospizarbeit. „Der Bedarf wird immer größer. Nicht nur, weil die Menschen immer älter werden, sondern weil es auch für die Familien aufgrund ihrer beruflichen oder finanziellen Situation immer schwieriger wird, sich entsprechend um ihre Angehörigen zu kümmern“, erklärt Katharina Nuß.

Sie ist nicht nur Vorstandsmitglied des Vereins Rheinhessen Hospiz, sondern auch Vorsitzende von DASEIN e.V. mit einem Netzwerk von allein mehr als 40 ehrenamtlichen Hospiz-Begleiterinnen und -Begleitern in der Region Rheinhessen. Die Initiativen sind eng miteinander verwoben. „Wir arbeiten alle Hand in Hand“, unterstreicht Dr. Christoph Kern. Beeindruckend, wie viel hier auf allen Ebenen ehrenamtlich geleistet wird. Dabei geht es nicht nur um die Betreuung der Patienten, sondern auch derer Familien, die diese Situationen ebenfalls vor besondere Herausforderungen stellt.

Der Verein Rheinhessen Hospiz wurde 2017 gegründet. Sein großes Ziel wird immer sichtbarer: der Bau eines Palliativzentrums Rheinhessen in Eppelsheim. Vor allem, weil ein solches Angebot in der Region bisher gänzlich fehlt. Spatenstich war im vergangenen Jahr, die Fertigstellung ist 2024 geplant. Das Palliativzentrum wird drei Einrichtungen beherbergen: das Verwaltungsgebäude der ambulanten Palliativversorgung (SAPV), das Rheinhessen Hospiz als stationärem Hospiz sowie künftig auch ein Tageshospiz. Um den Bedarf zu verdeutlichen: Aktuell liegen die nächsten stationären Einrichtungen weit entfernt: unter anderem in Bad Kreuznach oder in Mainz. Und die Plätze sind stark nachgefragt. Mit dem Bau des Zentrums wird also auch ein Teil der Versorgungslücke geschlossen: Unter anderem können dann 12 Gäste im Hospiz aufgenommen werden, und auch für Angehörige werden Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Das beeindruckt auch URANO-Mitarbeiterin Jessica Huber. Sie reichte den Vorschlag ein, den Verein mit einer Spende aus dem URANO Charity-Programm zu unterstützen. „Es ist sehr bewegend, wie engagiert hier alle sind und was hier Großartiges geleistet wird“, sagt sie.

Das URANO Charity-Programm geht mittlerweile ins dritte Jahr. Nach dem Erfolg und der großen Resonanz in 2021 und 2022 setzt der IT-Lösungspartner aus Bad Kreuznach seine Initiative fort und lässt auch die Rahmenbedingungen unverändert. „Das wichtigste Kriterium ist, dass die Ideen von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kommen“, betont Geschäftsführer Sebastian Schmalenbach. Sie entscheiden, wohin die Spendengelder fließen. Dafür reichen sie Ideen und konkrete Vorschläge ein, vor allem zu Projekten, Vereinen, Organisationen und Einrichtungen mit karitativem und sozialem Hintergrund – und übergeben dann auch stellvertretend für URANO die Spende.

Große Freude beim Verein Rheinhessen Hospiz: URANO-Mitarbeiterin Jessica Huber (rechts) übergab den Spendenscheck
an den Vereinsvorsitzenden Dr. Christoph Kern und seine Vorstandskollegin Katharina Nuß. Foto: URANO

Über URANO:

Die URANO Informationssysteme GmbH ist ein IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) und Teil der DATAGROUP SE, einem der führenden IT-Dienstleister in Deutschland. Seit mehr als 30 Jahren berät und betreut URANO als innovativer und herstellerunabhängiger Lösungspartner bundesweit Konzerne, mittelständische Betriebe und öffentliche Auftraggeber wie Schulen und Behörden. Für seine Kunden entwickelt URANO passgenaue IT-Lösungen und erbringt dabei Services und Leistungen aus einer Hand: von der individuellen Beratung und Konzeptionierung über die Umsetzung bis hin zur Betreuung und Wartung von IT-Umgebungen. Die Schwerpunkte liegen auf Consulting Services, Support Services und Supplier Services. Für die 300 Mitarbeiter ist Digitalisierung kein Modewort, sondern Kerngeschäft.

Für Fragen oder weitere Informationen:

Stephan Brust
Leiter Marketing und Kommunikation
Tel.: 0671/84030-295
Mobil: 0163/9160 721
E-Mail: Stephan.Brust@URANO.de
www.urano.de
www.urano.blog