URANO stellt Weichen für nächsten Wachstumsschritt

URANO stellt Weichen für nächsten Wachstumsschritt

Bad Kreuznach, 6. Mai 2021 – Die URANO Informationssysteme GmbH hat die Weichen für den nächsten Wachstumsschritt gestellt. Dazu haben die URANO-Gesellschafter Andreas Krafft und Eva Beuscher einen Beteiligungsvertrag mit DATAGROUP SE, einem großen IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Pliezhausen bei Stuttgart, unterzeichnet. Mit diesem Zusammenschluss bauen beide Unternehmen ihr Geschäft mit hochwertigen IT-Dienstleistungen weiter aus.

Andreas Krafft, bisheriger Mehrheitseigentümer und Gründer von URANO, betont: „In DATAGROUP haben wir einen Partner gefunden, der die nötige Größe und gleichzeitig eine mittelständische inhabergeführte Unternehmenskultur hat. Damit sind die besten Voraussetzungen geschaffen, dass das starke Wachstum der beiden Unternehmen gemeinsam noch einmal beschleunigt werden kann. Ich bin der festen Überzeugung, dass damit für die Mitarbeiter und Kunden von URANO eine weiterhin erfolgreiche Zukunft gesichert wird.”

„Der Zusammenschluss bietet weitere Perspektiven und Chancen“, unterstreicht URANO-Mitgesellschafterin Eva Beuscher und ergänzt: „Wir agieren weiter als eigenständiges Unternehmen mit der gewohnten Führung und werden durch den Zusammenschluss mit der DATAGROUP noch stärker.“

URANO ist seit mehr als 30 Jahren im Bereich der IT-Dienstleistungen aktiv und kann sich nunmehr als Teil der DATAGROUP-Familie zusätzlicher Dienste aus dem DATAGROUP-Portfolio bedienen. CORBOX – das Kernportfolio von DATAGROUP – ermöglicht es URANO, zusätzliche Dienstleistungen aus dem eigenen Haus anbieten zu können. „Die Portfolio-Bereiche ergänzen sich ideal“, erklärt URANO-Geschäftsführer und COO Sebastian Schmalenbach. „Damit erschließen wir auch neue Themenbereiche wie zum Beispiel SAP Services und Security Services, die wir unseren Bestands- und Neukunden künftig anbieten können.“

Für Max H.-H. Schaber, CEO von DATAGROUP, ist die Beteiligung „ein weiterer logischer Schritt in der Entwicklung der Gruppe“. „Mit URANO kommt ein Unternehmen zur Gruppe, das ausgezeichnet zu DATAGROUP passt und über einen sehr guten Zugang zu den Landesbehörden der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen verfügt. Von URANO erhoffen wir uns nicht nur erhebliche Wachstumsimpulse, sondern auch einen deutlich besseren regionalen Fußabdruck in der Region Rhein-Main“, sagt Schaber.

DATAGROUP SE gehört zu den führenden deutschen IT-Dienstleistern und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber mehr als 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit. Das Unternehmen ist überregional erfolgreich und bietet mit knapp über 3.000 Mitarbeitern in ganz Deutschland qualitativ hochwertige Services. In Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet ist das Unternehmen jedoch noch weniger stark vertreten und freut sich deshalb, durch den Zusammenschluss mit URANO auch in dieser wichtigen Region aktiv durchstarten zu können.

„Mit URANO ergänzen wir unser Portfolio durch sehr interessante Lösungen, etwa für das Schulwesen“, sagt Andreas Baresel, Vorstand Produktion von DATAGROUP. „In diesem Bereich haben wir bisher keine so ausgereifte Gesamtlösung anbieten können. Außerdem wird URANO eine bessere Auslastung unserer zentralen CORBOX Produktionsstätten bewirken.“

Gegenstand der Transaktion sind 70% der Anteile an der URANO Informationssysteme GmbH sowie eine Kaufoption für die restlichen 30% der Anteile nach zwei Jahren. Damit soll gewährleistet werden, dass die bisherige Unternehmensführung vollumfänglich weiterarbeitet und ein weicher Übergang sowie eine sanfte Eingliederung von URANO in die DATAGROUP unterstützt wird. Mit den bisherigen URANO-Gesellschaftern wurde eine langfristige Zusammenarbeit für die Zeit nach der Übergangsphase vereinbart.